Anbau & Ökologie

Jurassic Fruit Avocado, vegan? Aber ja!

Avocado Baum Jurassic Fruit

Im Internet wirft der Anbau von Avocados Fragen auf.

Zwei Aspekte ziehen die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich und bedürfen gewisser Klarstellungen.
Die erste betrifft die Bestäubung von Bäumen, insbesondere die Infragestellung von Bestäubungspraktiken im Zusammenhang mit Veganismus.
Die zweite betrifft die Auswirkung von Avocado-Plantagen, deren Wasserverbrauch sehr hoch ist …

Was soll man also von der Avocado halten?

Ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften, insbesondere ihr Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, haben sie zu einer essentiellen Frucht verschiedener roher oder veganer Ernährungsweisen gemacht. Aber wie steht es um die Ökobilanz des Avocado-Anbaus?
Wir haben unseren spanischen Hersteller befragt, um diese wichtigen Fragen zu klären.

Bestäubungspraktiken auf konventionellen Avocadofarmen

In konventionellen Obstplantagen ist die Zusammenarbeit mit Imkern üblich. Je nach Blühzyklus werden die Bienenstöcke auf den Plantagen versetzt, sodass die Bienen die Bäume bestäuben und die Fruchtbildung fördern. Dies nennt man Transhumanz. Dies ist von beiderseitigem Vorteil für den Imker und den Obstbauern.

Dennoch können die industrielle Vorgehensweise und das Bewegen der Bienen einige Verbraucher abschrecken, da sie befürchten, dass der Stress von Insekten der Produktionsethik widerspricht, die ihnen am Herzen liegt.
Die Durchführung von Transhumanz, die weit über den Avocado-Anbau hinausgeht, konzentriert sich auf Obstplantagen kleinerer Größenordnungen, in denen Bienenstöcke einfach dazugehören und die Erzeuger einen Ansatz verfolgen, der Qualität statt Quantität bevorzugt.

Warum sind die Avocados von Jurassic Fruit vegan ?

Avocado-Vegan-JurassicFruit

In den besser erhaltenen und weniger spezialisierten Gegenden reichen die Populationen von Haus- und Wildbienen sowie die Vielzahl einheimischer Bestäuber für die Bestäubung der Obstgärten aus.

Bei unserem Erzeuger in Spanien ist keine Transhumanz erforderlich.
Natürliche Bestäuber und kleine Bienenstöcke sorgen für eine gute Befruchtung der Bäume. Der Wind kann auch seine Rolle spielen, wenn auch weniger zuverlässig. Da Bienen in der Regel in einem Umkreis von drei bis vier Kilometern um den Bienenstock aktiv sind, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Jurassic-Frucht-Avocados das Ergebnis einer Bestäubung wären, die die vegane Ethik nicht respektiert.

Die Avocado, zu gierig nach Wasser ?

Im Gegensatz zu dem, was man manchmal lesen kann, sind die Avocados vergleichsweise nicht zu wassergierige Bäume.
Aber das Schlüsselwort bei diesem Thema ist die Anbaumethode.

Nämlich die Techniken, die der Obstbauer in seinem Obstgarten für die richtige Bewässerung von Bäumen einsetzt. Der Wasserverbrauch kann dann von einfach… bis fünffach variieren! Aber nicht nur das: Das Klima, der Niederschlag und die Bodenbeschaffenheit sind alles entscheidende Faktoren bei der Beurteilung der Öko-Bilanz von Avocado-Plantagen.

Dies bringt uns zum Kern des Problems: In Bezug auf die zur Bewässerung benötigte Wassermenge liegt der große Unterschied in der Anbauweise des Landwirts. Auf konventionellen Plantagen, wo Unkräuter mit Herbiziden bekämpft werden, ist der Boden kahl. Avocadoblätter werden ebenfalls entfernt, um den Gesundheitszustand von auf Mechanisierung und der Verwendung synthetischer Pflanzenschutzmittel basierenden Plantagen zu kontrollieren. Die großen Wassermengen, die erforderlich sind, um einen industriellen Ertrag zu gewährleisten (etwa 50 Liter pro Baum und Tag im August, 20 bis 30 Liter im Juni und Juli), werden auf den kahlen Böden sehr stark verdunstet. Wasser wird sozusagen verschwendet.

Die Kraft der Permakultur

Avocado Permakultur

Bei unseren Erzeugern ist das Gegenteil der Fall.
Seit dem Beginn seiner Tätigkeit hat er von der Permakultur inspirierte Methoden angewendet. Alle seine Böden sind dicht bedeckt.

Zwei Techniken weckten sein Interesse: Mulchen und Bodendecker mit Mandelschalen. Letzteres ist seiner Meinung nach unvergleichlich. Die Schalen sind reich an Kalium und verbessern so die Qualität des Bodens und garantieren langfristige Fruchtbarkeit. Durch die Zersetzung bilden sie eine luftige Schicht, die sich hervorragend für die Entwicklung von Baumwurzeln eignet, die für Unkraut schwer zu durchdringen sind.
Es ist jedoch eine Methode, die teuer bleibt. Die zur Bildung einer 25 cm dicken Schicht erforderliche Menge ist beträchtlich. Die für das Ausbringen erforderliche Zeit ist ebenfalls wichtig.
Aus diesem Grund hat sich unser Züchter von Anfang an für das Mulchen entschieden. Die Aktion sollte jedoch alle zwei Jahre auf derselben Fläche wiederholt werden, da die Abdeckung weniger wirksam ist als bei der Mandelschale. Außerdem zersetzt sich Stroh schneller.

Unerwünschte Pflanzen entfernt er regelmäßig und lässt diese organischen Abfälle sich am Fuße der Bäume zersetzen. Der Baumschnitt wird seinerseits gehäckselt und auf dem Boden verteilt. Auf diese Weise werden die Einträge begrenzt und die Bodenfruchtbarkeit auf natürliche Weise verbessert.

Eine Avocado, die das Leben respektiert

Avocado Baum

Die Bodendecke sorgt für eine erhebliche Wassereinsparung in der kritischen Zeit im Hochsommer.

Anstelle einer täglichen Bewässerung wie in konventionellen Plantagen reicht hier eine wöchentliche Bewässerung: höchstens 90 Liter pro Baum am Tag der Bewässerung (entspricht etwa dreizehn Liter pro Tag gegen fünfzig in der Agrarindustrie). Darüber hinaus ist diese Technik dafür bekannt, viele Tiere in den Obstgarten zurückzubringen und so die Biodiversität zu erhöhen.

Eine Sache, die man sich merken sollte: Die Frage der Bewässerung, wie die der Bienen und des ökologischen Gleichgewichts im Allgemeinen, hängt in erster Linie von den Anbaumethoden ab.

Auf der anderen Seite ist Spanien für europäische Verbraucher der nächstgelegene Anbauort und weist somit eine wesentlich günstigere CO2-Bilanz als südamerikanische oder südafrikanische Avocados auf.

Das einzige Problem bei dieser Wiederherstellung der Artenvielfalt… das sind die Wildschweine, die in diesen Böden alles finden, was sie lieben!

Avocado Hass aus Spanien von Jurassic Fruit

Avocado Hass aus Spanien von Jurassic Fruit

Bestellen unsere Avocados